Neuigkeiten 2021

Sopita briefe

Nänikon, 4. Juli 2021

 

Liebe Freundinnen und Freunde von Sopita

 

Zu Beginn der Sommerferien möchte ich Euch einmal mehr danken für Eure Unterstützung während diesen anderthalb Jahren, in denen uns die Pandemie nun schon verfolgt.

 

Seit die Flughäfen und zahlreiche andere Aktivitäten in Peru am 18. März 2020 stillgelegt wurden, haben wir rund 300 Personen mit täglichen Mahlzeiten versorgt. Die meisten sind Kinder, doch sind auch alleinstehende Mütter und alte Leute darunter.

 

 

Anfangs Juni war es bereits zwei Jahre her, seit wir das letzte Sopita Fest organisieren konnten. Trotzdem hat es uns nicht an Geld gemangelt, um die Lebensmittel und weitere Kosten in Peru (Köchinnen, Lehrerin/Leiterin, Transport) zu bezahlen.

 

All dies war nur dank Euch möglich. Jeder Spendenfranken wurde nach Peru geschickt und ausschliesslich für die Bedürftigen verwendet, d.h. für die Mittagstische und das Personal, das sie betreibt.

 

 

Es freut mich auch zu berichten, dass wir Spenden erhalten haben von Leuten, die neu auf Sopita aufmerksam wurden. Speziell rührte mich eine Siebenjährige aus Muri AG, die sich zu ihrem Geburtstag Geld für Sopita wünschte.

 

Hier in Nänikon organisierten sich Nachbarn und Arbeitskolleginnen von Gerda Hermans, die den Kindern in Satipo mit ihren Spenden eine traditionelle Weihnachtsfeier mit Geschenken und Süssigkeiten ermöglichten. Dasselbe tat unsere Mitarbeiterin Kerem in Lima, die sich ebenfalls mit Bürokolleginnen und -kollegen zusammen tat und die dortigen Kinder beschenkte.

 

In Oberwil bei Winterthur stellte die Familie Fernandez Topfpflanzen vor ihr Haus und spendete den Erlös aus ihrem Verkauf an Sopita.

 

Diese und viele andere solche Geschichten haben uns erlaubt, unser Werk auch unter erschwerten Umständen weiterzuführen. Vielen Dank an all die treuen Seelen in Nänikon und Greifensee, (viele dabei seit 2006, als Sopita begann), aber auch in Zürich, Uster, Urdorf, Tennwil, Wald, Laupen, Weisslingen, Holstein, Hinwil, Lupfig, Muri, Zollikon, Mönchaltorf, Oberrieden, Richterswil, Altdorf UR, Volketswil, Schönenwerd, Mellingen, Oberwil, Hunzenschwil. Fall ich jemanden vergessen habe: Umso grösseren Dank, dass Ihr uns nicht vergisst!

 

Gott segne Euch

 

Gilma Rudolf